Back to top

Matura auf dem zweiten Bildungsweg

Eine Matura ermöglicht den Zugang zu den Universitäten und Hochschulen der Schweiz. Erwachsene können gemäss Maturitäts-Anerkennnungs-Reglement (MAR) bei verschiedenen privaten und öffentlichen Schulen die gymnasiale Maturität erwerben. Je nach Schule können verschiedene Schwerpunktfächer gewählt werden, zum Beispiel alte Sprachen, moderne Sprachen, Wirtschaft, Recht und Sozialwissenschaften.

Lehrgänge, die zur Matura auf dem zweiten Bildungsweg führen, dauern mindestens drei Jahre. Dazu können noch Vorkurse kommen. Es bieten sich die Möglichkeiten mit Vollzeitunterricht, Teilzeitunterricht oder Fernunterricht den Unterrichtsstoff zu erwerben.

Passerelle von der Berufsmatura zur Universität Die Passerelle öffnet Berufsmaturandinnen und –maturanden den Zugang zu den Universitäten und der ETH. Die Vorbereitung kann im Selbststudium oder bei privaten oder öffentlichen Schulen erfolgen. Die Lehrgänge dauern meistens zwei Semester. Nachfolgend einige wichtige Maturitätsschulen für Erwachsene: