Back to top

Weiterbildung auf Tertiärstufe

Zur Tertiärstufe werden die folgenden Bildungsstufen gezählt:

Tertiär A
- Universitäre Hochschulen
- Fachhochschulen

Tertiär B
- Höhere Berufsbildung (Berufsprüfung, höhere Fachprüfung, höhere Fachschulen)

In der Tertiärstufe der Bildung haben die neu geschaffenen Fachhochschulen das berufliche Weiterbildungsangebot stark verändert. An Universitäten und Fachhochschulen ist das neue Bologna-Modell mit Bachelor- und Master-Studienabschlüssen weitgehend umgesetzt.

Zahlreiche neue Weiterbildungsangebote auf Stufe Nachdiplomkurse (NDK), Nachdiplomstudien (NDS), Certificate of Advanced Studies (CAS) und Master of Advanced Studies (MAS), ergänzende Berufsprüfungen und höhere Fachprüfungen haben der Weiterbildung in der Schweiz zusätzlichen Schwung verliehen.

Die Abschlüsse auf der Tertiärstufe nehmen laufend zu. Mehr als 30% aller Erwachsenen haben einen höheren Bildungsabschluss.